Die Affäre Orpheus

Die Affäre Orpheus

12,00 EUR

incl. 5 % USt zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-2 Tage

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Art.Nr.: 978-3-86963-595-8

Beschreibung

Die Affäre Orpheus

Christian Göller

Klappenbroschur, 156 Seiten
ISBN 978-3-86963-595-8

Wir schreiben das Jahr 1986. Jean Renard ist neuer stellvertretender Chefredakteur beim Coburger „Heimatboten“. Nach einem traumatischen Erlebnis in den USA kehrt er nach Oberfranken zurück und tritt die Stelle in der Stadt im Zonenrandgebiet an. Befreundet ist er mit Udo Kokott, dem Chefredakteur des alternativen Stadtmagazins „Periskop“. Doch was steckt hinter der plötzliche Inhaftierung seines Freundes? Und was passt hinter der Fassade der Möbelfirma „Propta“ nicht? Renard sticht mit seinen Recherchen in ein Wespennest. Da tritt die attraktive Theaterschauspielerin Georgina Wuttke in sein Leben und damit auch die ganz große Liebe. Doch Jean Renard hat mit seinen Aktivitäten den Unmut feindlicher Mächte erregt. Als seine Georgina von östlichen Geheimdiensten hinter den Eisernen Vorhang entführt wird, macht er sich auf, seine Geliebte aus den Fängen seiner Gegner zu befreien, ähnlich wie Orpheus dies mit Eurydike in der griechischen Unterwelt versuchte. Dabei hilft ihm Steve Hobbes, der Coburger CIA-Resident. Als schließlich noch eine Atommine aus einem amerikanischen Munitionslager in der Umgegend gestohlen wird, droht der Kalte Krieg in und um Coburg glühend heiß zu werden…

Der Autor Christian Göller wurde 1968 in Bamberg geboren und wuchs in Coburg auf. Das zwölfte Schuljahr verbrachte der Gymnasiast als Stipendiat des Deutschen Bundestages in den USA.  Nach dem Abitur folgten einer Anfangszeit als freier Journalist und einer Kaufmannslehre Anstellungen als Volontär und Redakteur bei Print und Rundfunk in der Vestestadt. 2003 machte sich Göller dort als Journalist selbständig. Es kam zu einer Vielzahl von journalistischen und auch künstlerischen Projekten. Mit seiner Jazzfotografie-Ausstellung „Gotta live it!“ begleitete er in der Burghausener Rathausgalerie die Internationalen Jazztage 2007. Als verheirateter Vater dreier Töchter kümmert sich Christian Göller jetzt schwerpunktmäßig als Hausmann um seine Familie. „Affäre Orpheus“ ist sein erster veröffentlichter Roman.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller