Kinderchirurg Dr. Alfred Jahn und die Waisenkinder von Kigali

Kinderchirurg Dr. Alfred Jahn und die Waisenkinder von Kigali

12,80 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Woche

Sofort lieferbar

Sofort lieferbar

Art.Nr.: 978-3-937439-38-9

Beschreibung

Kinderchirurg Dr. Alfred Jahn und die Waisenkinder von Kigali
Kaplan/Eckstein

Softcover, ca. 100 Seiten
ISBN: 978-3-937439-38-9

Im Januar 2003 machte ich eine Studienreise nach Ruanda. Ich wollte versuchen zu verstehen, wie das Leben der Kinder dort, neun Jahre nach dem Völkermord, aus ihrer eigenen Perspektive aussah.

Ich wollte lernen, wie sie mit den Erinnerungen und Gefühlen nach den extrem traumatischen Erlebnissen, den schmerzvollen Erfahrungen, die sie durchlebten, umgehen, und ich wollte lernen, wie sie über ihre Zukunft nachdenken und sie planen.

Dr. Jahn und seine Bemühungen, sieben obdachlosen Jungen ein angenehmeres Leben zu ermöglichen, gaben mir die Möglichkeit, mich über die Lebensverhältnisse junger Menschen in Ruanda zu informieren. Während dieser Tage traf ich Kinder, die alle ihre Eltern und Geschwister während des Völkermordes verloren hatten.
Sie waren zwischen 15 und 17 Jahren alt und sie hatten äußerst schmerzhafte Erinnerungen an die Zeit, als sie zwischen sieben und acht Jahren alt waren: Sie waren Zeuge unvorstellbarer Gewalt in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft und mussten mit ansehen, wie ihre Eltern und Geschwister vor ihren Augen ermordet wurden.
Die Jungs lebten mehr oder weniger auf der Straße, vom Beginn des Genozids im Jahre 1994 an bis zum Herbst des Jahres 2002. Damals gab Dr. Jahn ihnen ein Zuhause und unterstützte sie darin, zur Schule zu gehen. Dadurch wurde er, naturgemäß, in vielerlei Hinsicht zu einer sehr wichtigen Person in ihrem Leben.... (Dr. Suzanne Kaplan)

Rezensionen und Meinungen
Kaplan & Eckstein
Kinderchirurg Dr. Alfred Jahn
und die Waisenkinder von Kigali


Eigentlich ist es eine Sammlung von Interviews. Die schwedische Psychologin Kaplan, die sich besonders mit Randgruppen wie „Ausländern“, Verfolgten oder missbrauchten Kindern befaßt, hat sieben Waisenkinder befragt. Eben jene ersten sieben (von unterdessen fast dreißig) Jungs, die in Kigali bei dem Kinderchirurg Dr. Jahn eine Zuflucht und neue Heimat gefunden haben. Diese Kinder berichten über das unvorstellbare Grauen des Genozid, der vor einigen Jahren zwischen den Stämmen der Hutu und Tutsi in Ruanda tobte, die Welt für einen Moment den Atem anhalten ließ und dann unglaublich rasch wieder vergessen wurde. Mit einfachen Worten aber absolut authentisch wird hier über das Entsetzliche berichtet, das diese Kinder erlebt haben und dem sie – eigentlich immer eher „zufällig“ – entkommen sind.
Im zweiten Teil dieses Büchleins, das aus der Reihe „Hilfe, Helfer und Projekte“ des hier besonders engagierten kleinen Iatros-Verlages stammt, ist ein etwas zurückliegendes Gespräch mit Alfred Jahn wiedergegeben. Hier ist sein keineswegs immer geradliniger beruflicher Werdegang dargestellt und vor allem auch seine Lebensphilosophie (diese allerdings ohne Kompromiss und Zugeständnisse). Die das Leben von Alfred Jahn bestimmende Leitlinie ist ebenso einfach wie umfassend und lautet, für andere Menschen da zu sein und für sie zu sorgen.

Man braucht wenige Stunden, um das Buch zu lesen. Aber Tage und Wochen, um richtig zu verstehen, was da beschrieben wird. Und manches wird man ein ganzes Leben lang nicht mehr vergessen!
Prof. Dr. Eike Uhlich

Der Verkaufsgewinn beider Bücher kommt ausschließlich Kinderprojekten zugute.

Kunden kauften auch

Dr. Alfred Jahn in Ruanda

Dr. Alfred Jahn in Ruanda

10,00 EUR

Thailand anders - Erlebnisse eines Kinderchirurgen

Thailand anders - Erlebnisse eines Kinderchirurgen

15,00 EUR

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller